Selbstbestimmung

Viele Menschen empfinden heute, dass die naturwissenschaftliche Weltanschauung die seelischen und geistigen Aspekte des menschlichen Daseins nicht erschöpfend erklären kann. Aus der Suche nach weiter führenden Antworten entstanden viele verschiedene Wege, die Weltenordnung, die neben der materiellen existiert, in das menschliche Leben zu integrieren. Manche dieser Wege wurzeln in der Vergangenheit und manche sind relativ neuen Ursprungs. Ein Sammelbegriff benennt diese Wege mit Spiritualität.

Leider scheint es nun der Fall zu sein, dass der einstmals sehr positive Begriff heute verschiedene negative Besetzungen erleiden muss. Aufgeführt seien hier Weltenflucht, Sektiererei, elitäres Anspruchsverhalten, Abkehr von den Aufgaben in der Welt, die Abgabe der Verantwortung an höhere Mächte oder Gefühlsregungen, das Ablegen des gesunden Menschenverstandes. Auch scheint es fast unvermeidlich, dass Parteiungen entstehen und die Richtigkeit des eigenen Weges die anderen Wege dominieren müsste.

Aber liegen nicht all diesen Wegen gemeinsame Elemente zu Grunde? Wie kann eine fundierte, auf Entwicklung beruhende Spiritualität beschrieben werden? Welche Elemente sollte sie enthalten? Was bedeutet heute Gedankenfreiheit? Wer oder was bestimmt den Menschen heute? 

Kann durch Spiritualität die menschliche Freiheit und Verantwortung gegenüber der Welt und Gesellschaft gefördert werden?

Ich denke ja.

Rudolf Steiner hat als Mittel zur Erlangung von geistigen Erkenntnissen die gleiche Methode vorgeschlagen, die auch in der Naturwissenschaft Verwendung findet. Der klare, objektive Gedanke, der vom Objekt ausgehend versucht, tiefere Einblicke zu gewinnen. Diese Vorgehensweise orientiert sich an der Naturwissenschaft, verhindert weitgehend Selbsttäuschungen, ordnet das Bewusstsein und wirkt stärkend auf die eigene Führung im Bewusstsein. Der Mensch steht vollständig auf dem Boden seiner eigenen Gedanken und ist Manipulationen und Beeinflussungen von außen weniger ausgesetzt. Dies könnte das Grundelement spiritueller Bemühungen darstellen.

Ich möchte durch diese Initiative die verschütteten Werte fördern, damit für die Interessierten ersichtlich wird, welche Möglichkeiten der Entwicklung es gibt, welche eventuellen Gefahren es gibt, und die freie Auseinandersetzung des Bürgers gewährleistet ist.